Trainer*in-Projekte

Im Rahmen des Gesamtprojekts TrainerInSportdeutschland können Projekte im Handlungsfeld Trainer*in von Teams des DOSB, von Mitgliedsorganisationen, DOSB-Akademien, DOSB-nahe Institutionen oder Olympiastützpunkten mit insgesamt bis zu 150.000 Euro gefördert werden. Es wird zwei Ausschreibungsrunden für die Beantragung von Trainer*in-Projekten geben, in denen sich die Antragsberechtigten bewerben können. Die erste Ausschreibungsrunde läuft im Herbst 2019 (14.10.2019-15.12.2019) an. Weitere Informationen in Kürze hier.

Voraussetzung für die Förderung eines Trainer*in-Projektes ist der inhaltliche Bezug zu mindestens einem der 13 Leitziele. Darüber hinaus sollen bei der Entwicklung der Projektidee Trainer*innen einbezogen werden und die Idee auf deren Bedürfnisse abgestimmt sein. Über die zu fördernden Trainer*in-Projekte entscheidet der Projektlenkungsausschuss. 

Während der Durchführung der Trainer*in-Projekte ist eine intensive Projektbegleitung und -evaluation durch den DOSB geplant. So sollen Synergien genutzt werden und durch kollegiale Beratung der Austausch zwischen den Sportorganisationen angeregt werden. Anschließend werden die Trainer*in-Projekte transparent aufbereitet, um sie im organisierten Sport nachhaltig zu verankern.  

Bereits 2017 im Rahmen des DOSB-Innovationsfonds wurden von den Mitgliedsorganisationen spannenden Projekte zum Thema Schlüsselfunktion Trainer*in initiiert. Diese gibt es hier nachzulesen.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.