Das Vorgehen im Projekt

Das Projekt TrainerInSportdeutschland ist im Juli 2019 gestartet und hat seinen offiziellen Kick-Off am 21. Oktober 2019. Fortlaufend wird auf den verschiedenen Kanälen über das Projekt informiert. So gibt es beispielsweise eine Facebook-Gruppe für Trainer*innen. Unter dem #TrainerInSportdeutschland werden auf Twitter alle Themen zusammengefasst.

Eine wichtige Säule im Projekt ist die Umsetzung der Leitziele anhand von Trainer*in-Projekten in den Sportorganisationen. Durch diese Projekte werden Maßnahmen angestoßen, Impulse für Sportdeutschland gesetzt und Best-Practice Beispiele initiiert. Im Projektverlauf führen wir zwei Runden durch, in denen wir Projektideen sammeln, fördern und die Umsetzung der Projekte begleiten. Mitte 2021 wird die nächste Ausschreibungsrunde starten. Alle Infos zu den Trainer*in-Projekten finden Sie hier.

Ein weiterer zentraler Aspekt, der sich durch das ganze Projekt zieht, ist die Beteiligung von Trainerinnen und Trainern. Sie werden über verschiedene Formate und bei entsprechenden Veranstaltungen eingebunden, um die Entwicklungen passgenau an den aktuellen Bedürfnissen der Trainer*innen auszurichten.

Damit die Trainer*in-Projekte sowie die Erkenntnisse im Gesamtprojekt breit und nachhaltig umgesetzt und zugänglich gemacht werden können, werden die Infos digtial aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Im Sinne des Wissensmanagementsansatzes ist es ein großes Anliegen, Prozesse und Akteure*innen im Handlungsfeld Trainer*in zusammenzubringen und miteinander zu verknüpfen. Dadurch werden querliegende Innovationspotenziale eröffnet und Sportorganisationen können Synergien nutzen, mit- und voneinander lernen.  

Meilensteine im Projekt

2019: 

  • 1. Juli 2019 Start des Projektes TrainerInSportdeutschland 
  • TrainerInSportdeutschland im Rahmen der Bundestrainer*innenkonferenz
  • Veröffentlichung der ersten Podcast-Folge: 
    mit Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm 
  • offizielle Kick-Off Veranstaltung des Projektes
    Kommentar Traumberuf Trainer*in?
    Beim Kick-Off in Frankfurt am Main besprachen am Montag, 21. Oktober 2019 93 Teilnehmer*innen, darunter zahlreiche Trainer*innen aus den verschiedensten Bereichen, das Projekt mit all seinen Chancen und Möglichkeiten. Hier geht`s zur News.  
  • Talkrunde im Rahmen der DOSB-Mitgliederversammlung
    hier zum Nachlesen bzw. hier zum Nachsehen
  • Start der Projekte des DOSB-Innovationsfonds mit Schwerpunkt Trainer*innen
    Insgesamt 10 Projekte des DOSB-Innovationsfonds 2019/20, die sich inhaltlich mit der Förderung von Trainer*innen befassen, wurden in die Begleitung von TrainerInSportdeutschland aufgenommen. Inzwischen sind sie abgeschlossen. Die Ergebnisse gibt es hier zu finden.

2020: 

  • Auswahl und Start der ersten Trainer*in-Projekte
    Insgesamt wurden 39 Anträge eingereicht. Nach einem intensiven Bewertungs- und Auswahlverfahren hat der Projektlenkungsausschuss nach Beratung durch den Projektbeirat über die Vergabe der Mittel aus dem Projektfonds entschieden. Insgesamt 20 Projekte der Sportorganisationen werden mit einem Finanzvolumen von mehr als 200.000 Euro gefördert. Hier geht’s zur News bzw. zur Seite mit den Trainer*in-Projekten.  
  • Aufbau eines Wissensmangament im Themenfeld Trainer*innen
  • Exemplarische Einblicke in einige Trainer*in-Projekte
    Der Deutsche Badminton Verband hat beispielsweise verschiedene Trainer*innen portraitiert und regelmäßig auf seiner Homepage vorgestellt und somit die wertvolle Arbeit der Trainer*innen anerkannt und gewürdigt. Im Rahmen des Projektes beim Deutschen Turner-Bund sind Erklärvideos zum Thema Mentoring entstanden. Der LSB Nordrhein-Westfalen hat unter dem Motto besondere Orte – besondere Menschen – besondere Zeiten eine Wanderausstellung initiiert, um die Anerkennung und Wertschätzung für den Trainer*innenberuf zu steigern. Mit einem Trainermobil hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung ihre Trainer*innen in den Vereinen direkt vor Ort unterstützt und beraten. 
  • Motivserie Trainer*in werden
    Mit Unterstützung von Olympic Solidarity konnte eine Fotoshooting umgesetzt werden. Dabei sind 10 verschiedene Motive entstanden, die mit dem Slogan „Was ich später werden will - TrainerInSportdeutschland“ junge Menschen für die Trainer*innentätigkeit begeistern soll. 
  • DOSB Trainer des Jahres 2020
    Bernd Berkhahn wurde zum DOSB Trainer des Jahres 2020 gewählt und hat in der Podcastfolge über seine Arbeit und diese tolle Auszeichnung gesprochen. 

2021: 

  • Kommunikationsschwerpunkt Trainer*in
    Der Februar stand auf allen DOSB-Kanälen im Zeichen der Trainer*innen. Mit 253 Posts konnten beeindruckende Kennzahlen erreicht werden (898.352 Reach, 12.486 Engagement, 931.941 Impressions). Neben den Motiven Trainer*in werden, wurden Infografiken veröffentlicht, Q&As gespielt, Quizfragen konnten beantwortet werden, Videoclips wurden geteilt und Wege aufgezeigt, wie man Trainer*in werden kann.  
  • Trainer*innen - gerade jetzt! 
    Vor dem Hintergrund der anhaltenden Herausforderungen der Corona-Pandemie wurde ein Zeichen gesetzt, warum gerade jetzt die Förderung von Trainer*innen so wichtig ist: Trainer*innen sind das Bindeglied zwischen Vereinen und Mitgliedern. Sie haben „Corona-konforme“ Wege gesucht, um in der Krise mit den Vereinsmitgliedern in Kontakt zu bleiben. Hier geht`s zum kompletten Kommentar. 
  • Anstoß zweite Runde 
    Bei der digtialen Anstoß-Veranstaltung für die zweite Runde im Projekt Trainer*in-Sportdeutschland kamen rund 120 Teilnehmer*innen zusammen, um gemeinsam einen Blick auf die laufendne Trainer*in-Projekte zu werden und die zweite Projektrunde zu starten. Hier geht’s zur News. 
  • Trainer*innen sind systemrelevant
    Dieses Statement setze Dominic Ullrich (Vizepräsident Jugend im Deutschen Leichtathletikverband) bei der Anstoß-Veranstaltung und hat es im Podcast noch einmal näher erläutert.  
  • Ausbau des Wissensmanagements und Aufbau von Wissenscommunites unter Trainer*innen
  • Start der zweiten Runde Trainer*in-Projekte
    Die ausgewählten 24 Projekte der Mitgliedsorganisationen laufen bis März 2023 und werden mit einem Fördervolumen von über 200.000 Euro finanziell unterstützt, um weitere Impulse für Trainer*innen in Sportdeutschland zu setzen. Hier geht’s zur News
  • Halbzeitkonferenz
    Am 8. November fand die digitale Halbzeitkonferenz des Projektes statt. Hier wurde disktuiert, was Organisationsentwicklung im Themenfeld Trainer*innen bedeutet und der Frage nachgegangen, ob die Förderung von Trainer*innen (bereits) Kernaufgabe in den Verbänden ist. Hier geht`s zur News.